zurück zur Übersicht
dieses Blatt jetzt drucken
Druckversion (PDF-Format)
Kartenausschnitt vergrößern

Langwieder Seen
(Langwieder See, Lußsee, Birkensee)



Lage
am westlichen Stadtrand von München
Langwieder See und Lußsee im Stadtgebiet München, Birkensee im Gemeindebereich Bergkirchen (Lkr. Dachau)

Größe
120 ha, davon 80 ha Land und 40 ha Wasser
27 ha Liegewiesen (nach Ausbau des Bereichs Birkensee)
Langwieder See ca. 18 ha, bis zu 8 m tief
Lußsee ca. 17 ha, bis zu 16 m tief
Birkensee ca. 5 ha, bis zu 6 m tief

langw7Uferlängen
Langwieder See ca. 2,2 km
Lußsee ca. 2,2 km
Birkensee ca. 0,9 km

Anfahrt ab München

mit der S-Bahn 

4 bis Lochhausen, ca. 3 km zu Fuß

mit dem Fahrrad 

Würmtalradweg ab Pasing bis Abzweigung an der Enterstraße; ab S 4 Lochhausen über Eschenrieder Straße (nicht beschildert)

mit dem Auto 

Parkplatz West über A 8 (BAB München-Stuttgart) oder über Eschenrieder Straße; Parkplatz Ost über Goteboldstr. (ab P gesperrt)

langw3Parkplätze
1.800

Gastronomie
Ganzjahresgaststätte mit großem Biergarten, Hotel und Café,
2 Verkaufskioske mit kleinem Biergarten

Hinweise
Langwieder See und Lußsee entstanden im Zuge des Autobahnbaus A8 bzw. A99 in den Jahren 1935 bis 1938 bzw. 1995 bis 2000;
der Birkensee entstand durch Entkiesung für die Güterumgehungsbahn Olching-Trudering im Jahr 1938

2 Beach-Volleyballplätze
2 Kinderspielplätze, Sandspielplätze
Bolzplätze, Uferpromenade
Rundwandermöglichkeitenlangw6
Biotope

Gesamtplanung
Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München,
fachlich unterstützt von  Landschaftsarchitektin Lex-Kerfers
in Zusammenarbeit mit:

Objektplanung
Autobahndirektion Südbayern
Landschaftsarchitekten GmbH Büro Prof. K. Kagerer / W. Gruber / A. Anderer / K. Pauli

Unterhalt und Betreuung
Langwieder See, Lußsee: Landeshauptstadt München
Birkensee: Landeshauptstadt München i. A. des Landkreises Dachau